Skip to content

Kanungu,Uganda

Gesundheitsstation wird zu Krankenhaus

Die bestehende Gesundheitsstation von Kanungu war in einem sehr schlechten Zustand. Einfache Geburtskomplikationen, Frakturen und Infektionskrankheiten führten oft zum Tod. Eine staatlich-private Initiative machte sie zu einem voll funktionsfähigen Krankenhaus. Dank unserer Energiespeichersysteme können können alle notwendigen Gerätschaften mit Strom versorg werden, insbesondere für Einsätze wie Autoklav, Vakuumpumpen, Elektrochirurgie, Schneidegeräte, Anästhesiegeräte und Operationsleuchten. Für eine sichere Energieversorgung kombinieren BOS-Energiesysteme den Strom aus Sonnenenergie, dem Hauptstromnetz und einem Dieselgenerator. Dieses Projekt zeigt, dass auch in abgelegenen Gebieten eine sehr hohe Qualität und Zuverlässigkeit gewährleistet wird und ein hohes medizinisches Niveau möglich ist.

Voriger
Nächster

In Zusammenarbeit mit:

Katate Health Center

30 kWh gesamte Batteriekapazität

100% Lithium

24 kWp Solarstromanlage
30 kWh installierte Lithiumkapazität
15 kVA Dieselaggregat für Notstromversorgung

3 installierte Systeme
Intelligente Energiespeichersysteme
HS-Business 10

Making the world and people’s lives a bit better is what drives us and what we do every day with our projects. Get to know many more of our projects in countries all over the world with different climates, cultures and people.

Erneuerbare Energien für Sarvantara Dorf

INDIEN | Gemeinsam mit der Deutschen Energieagentur (Dena) und dem Bundesministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie (BMWi) wurde 2017 in Indien ein Projekt zur Lösung erneuerbarer Energien gestartet, um ein Dorf, mit begrenztem Zugang zum bestehenden Netz, zu elektrifizieren.
Das ausgewählte Dorf in Uttar Pradesh hat etwa 100 Haushalte. Dank des intelligenten DC-Mini-Grids und des mit Photovoltaikmodulen erzeugten regenerativen Stroms konnte der Grundbedarf der Haushalte gedeckt und die Wasserversorgung des Dorfes mit Solarpumpsystemen verbessert werden. Gleichzeitig blieben die Investitionskosten niedrig, da hocheffiziente DC-Lasten (wie LED-Lampen und Ventilatoren mit geringem Stromverbrauch) kleinere Solarsysteme erfordern.
Durch die Unterstützung unseres lokalen Partners Oorja, sind Kundenservice, Schulungs- und Wartungsarbeiten am Kleinstromnetz gewährleistet. Das gesamte System ist darauf ausgelegt, bezahlbaren, zuverlässigen und nachhaltigen Strom für zehn Jahre zu liefern.

Das Projekt ist Teil des weltweiten dena Renewable Energy Solutions Programms, das von der Deutschen Energie-Agentur (dena) koordiniert und vom Bundesministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie (BMWi) im Rahmen der Deutschen Energielösungsinitiative mitfinanziert wird.

Read More >

Elektrifizierung von Gesundheitsstationen

Die Gesundheitsversorgung in ländlichen afrikanischen Regionen ist eine große Herausforderung. Der Schwerpunkt dieses Projekts lag auf Kliniken, die netzfern, sehr abgelegen stehen und für viele Gemeinden zuständig sind. Die Menschen sind von den Gesundheitsposten abhängig und müssen oft viele Kilometer laufen, um medizinische Hilfe zu erhalten. Lukolongo sowie Chisakila, Mbimbe und Munyeo in Sambia waren betroffen. Mit BOS-Hybridsystemen erhalten alle vier Gesundheitsposten und das Arzthaus Strom für Beleuchtung, Ventilatoren und die Möglichkeit, Medikamente und Impfungen in einem Kühlschrank aufzubewahren. Mit der Elektrifizierung wurde ein erster wichtiger Schritt für eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung getan, zur Unterstützung der Gemeinden.

Read More >
OrangUtan_Haven2

Orangutan Haven

Indonesien ist mit 42 Millionen Tonnen weltweit der größte Produzent von Palmöl. Für diese Menge an Öl zahlt die Natur einen teuren Preis: Tropenwälder werden gerodet und der natürliche Lebensraum der Orang-Utans und vieler weiterer Säugetiere wird zerstört. Orang-Utan Babys zählen als Status-Symbol in dieser Region, deshalb werden diese oftmals aus ihrem natürlichen Lebensraum und ihren Familien entrissen. In vielen Fällen versuchen diese dann aus der Gefangenschaft zu fliehen und verletzten sich dabei schwer.

Read More >

Kenti Island

Auf der abgelegenen Insel Kenti, leben die Menschen hauptsächlich vom Fischereiexport. Der einzige verfügbare Stromanschluss auf der Insel war ein Dieselaggregat. Da dieses vier Stunden am Tag läuft, war eine Kühllagerung fast unmöglich. Im Jahr 2017 wurde nach einer Investition der Welt Bank, ein Solar-Diesel-Mini-Grid gebaut. Die Leistungskapazität war jedoch bald nicht mehr ausreichend. So ergänzte die BOS AG das Blei-Mini-Grid mit BOS-Lithium-Speichersystemen zu einer Hybridlösung. Heute wird der Dieselgenerator mit seiner erweiterten Kapazität und einem optimierten Gesamtsystem nur noch als Schlechtwettersicherung genutzt und 340 Haushalte werden rund um die Uhr mit Strom versorgt.

Read More >

NEWSLETTER

We would like to stay in contact with you. Subscribe to our newsletter and learn more about our latest projects, hear exciting stories and get exclusive insides about us.

To offer our newsletter we work together with Mailchimp. Your information will be sent to our partner and stored for this purpose. ​Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.

NEWSLETTER

Wir möchten gerne mit Ihnen in Kontakt bleiben. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie mehr über unsere neuesten Projekte, hören Sie spannende Geschichten und erhalten Sie exklusive Einblicke in unsere Arbeit.

Um unseren Newsletter anzubieten, arbeiten wir mit Mailchimp zusammen. Ihre Angaben werden an unseren Partner gesendet und für diesen Zweck gespeichert. Erfahren Sie mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp hier.

ammp_login
happyfox

AMMP bietet eine detaillierte Echtzeit-Fernüberwachung Ihrer Systeme.

Über Happyfox erhalten unsere Partner professionelle Unterstützung durch unser Serviceteam.